Samstag, 17. Dezember 2011

Wie bekomme ich stark juckende Ohren (Gehörgänge) in den Griff?

Immer wieder gib es Menschen, die mit einer Anwendung von Auridrop ihr Ohrjucken nicht vollständig los werden. Diese müssen zuerst zu einem HNO-Arzt gehen, um dort die Gehörgänge beurteilen zu lassen. Sollten Entzündungen oder Fremdkörper ursächlich sein, so müssen diese erst behandelt werden.

Sollten keine Entzündungen in den Ohren sein, aber trotzdem ein starker Juckreiz vorhanden sein, so hat sich in diesen Fällen folgendes Vorgehen bewährt:
Zunächst behandelt der HNO-Arzt die Gehörgänge mit eine kortisonhaltigen Salbe, um die Haut zu beruhigen. Dann muss der Patient zuhause, abends beim Hinlegen seine Ohren mit kortisonhaltigen Tropfen selbst behandeln. Ein Zeitraum von ca. 7-14 Tagen ist meistens ausreichend. Dann werden die Gehörgänge täglich abwechselnd mit dem Pflegeöl „Auridrop - die Ohrpflege -“ und den kortisonhaltigen Tropfen behandelt. In der Folgezeit wird immer häufiger mit dem Pflegeöl gearbeitet und die kortisonhaltigen Tropfen immer seltener angewandt. Zum Schluss braucht man nur noch Auridrop – die Ohrpflege -, regelmäßig jeden Abend.

Warum immer Tropfen und keine Salbe? Ganz einfach: wenn eine Salbe in einen Gehörgang eingebracht werden soll, muss man dies mit einem Fremdkörper (in aller Regel ein Wattestäbchen) machen. Dies führt aber erneut zu mechanischen Reizungen. Bei schon gereizten Gehörgängen wird das Problem nicht gelöst, der Juckreiz kann nicht aufhören, daher Tropfen, die laufen von alleine in den Gehörgang. Und wichtig: Nehmen Sie sich Zeit, dass die Tropfen in den Gehörgang einziehen können, damit erzielen Sie das beste Ergebnis.

Wichtig ist eine regelmäßige Anwendung des Pflegeöls, um einen erneuten Juckreiz zu vermeiden. Doch dies ist eine der größten Schwierigkeiten bei Reizungen der Gehörgänge, auch dann weiter zu behandeln, wenn keine Beschwerden mehr da sind.

Folgen Sie uns auf Twitter oder Facebook
Zur Homepage von Auridrop - die Ohrpflege -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen